Arbeitsgemeinschaft Mantrailing

Rettungshundestaffel & Therapiehundezentrum

Herzliche willkommen

auf unserer Homepage


Arbeitgemeinschaft Mantrailing

Rettungshundestaffel & Therapiehundezentrum

Wer wir sind und was wir wollen...

Die Arbeitsgemeinschaft Mantrailing - Rettungshundestaffel & Therapiehundezentrum ist eine Vereinigung von Personen aus dem Raum Oberfranken (mit Schwerpunkt Stadt und Landkreis Kronach), die sich für die Förderung und Weiterentwicklung des Mantrailings einsetzen. Im Vordergrund steht dabei der Erfahrungsaustausch und die praktische Ausbildung von Hund und Mensch. Eine Mitgliedschaft in einer rettungshundeführenden Organisation ist weder Bedingung noch ein Hinderungsgrund für die Mitarbeit in unserer Arbeitsgemeinschaft. Die Arbeitsgemeinschaft Mantrailing steht auch interessierten und engagierten Menschen ohne Hund offen. Der Arbeitsgemeinschaft verfolgt keine kommerziellen Ziele.


Das Hauptziel der Arbeitsgemeinschaft Mantrailing ist die Förderung und Weiterentwicklung des Mantrailings in der Vermisstensuche. Um dieses Ziel zu erreichen, veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft Mantrailing mit ihren Kooperationspartnern regelmäßig Ausbildungsveranstaltungen, an denen die Mitglieder die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit Mantrailing-Hundeführern haben.


Die Team-Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Mantrailing Kronach sammeln Informationsmaterial über Ausbildung und Einsatz der Mantrailing-Teams und stellen diese Informationen gegenseitig zur Verfügung. Die Arbeitsgemeinschaft Mantrailing erarbeitet einen Ausbildungsleitfaden und informiert die Öffentlichkeit über die Einsatzmöglichkeiten der Mantrailing-Teams.

 

Im Jahr 2012 gründete die Arbeitsgemeinschaft Mantrailing zusätzlich zur Rettungshundestaffel ein Therapiehundezentrum. Im Therapiehundezentrum werden gemeinsam mit verschiedenen Einrichtungen des Gesundheitswesens Menschen und Hunde für die tiergestützte Therapie qualifiziert. Neben der Ausbildung von Therapiebegleithunde-Teams werden die ausgebildeten Teams entsprechdend auch für Therapiesitzungen vermittelt.

 

Die Mitglieder/innen der Arbeitsgemeinschaft Mantrailing bekennen sich zum aktiven Tierschutz. Die Arbeit mit sog. "Problemhunden" ist Auftrag und Verpflichtung gegenüber dem Tier. Die artgerechte und sinnvolle Beschäftigung ist ein wesentlicher Weg zur Resozialisierung ausgegrenzter Hunde.

 

Die Arbeitsgemeinschaft Mantrailing ist ein sog. „nichtrechtsfähiger“ Verein. Sie ist eine anerkannte Einrichtung der Katastrophenhilfe gem. Art. 7 BayKSG und vom Freistaat Bayern mittelbar als Hilfeleistungsunternehmen i. S. v. § 2 Abs. 1 Nr. 12 SGB VII anerkannt. Die Arbeitsgemeinschaft ist lt. Bescheid des Finanzamtes Coburg gemeinnützig i. S. v. §§ 51 ff. AO tätig. Die Rettungshundestaffel des Vereins ist über die Integrierte Leitstelle Coburg rund um die Uhr verfügbar. Alle Mitglieder des Vereins arbeiten ehrenamtlich und erhalten keinerlei Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Die Arbeitsgemeinschaft Mantrailing ist Mitglied der International Rescue Dog Organisation (IRO) und der European Association für Assisted Animal Therapy (ESAAT). Sie ist auch Mitglied in der Kommunale Unfallversicherung Bayern (Bayerische Landesunfallkasse).